Eingebettet ist die Greifenbachmühle in viele Ausflugs- und Erlebnisziele



Liebe Gäste,

wir möchten Ihnen mitteilen, dass ab Dienstag, dem 1.Juni 2021,

unsere Ferienwohnungen für die Übernachtung

allen Gästen wieder zur Verfügung stehen.

Unsere 2 Veranstaltungsräume für Familienfeiern, Kindergeburtstage,

Hochzeiten, Klassentreffen etc. können ab sofort auch wieder angemietet werden.

Wir freuen uns, Sie bald als Gäste begrüßen zu dürfen !


 

 IN UNSERER EINRICHTUNG WERDEN

GERN GEMIETET :



VERANSTALTUNGSRÄUME
FÜR :

  • Familienfeiern
  • Kindergeburtstage
  • Hochzeiten
  • Vereinstreffen
  • Seminare
  • Ausstellungen
  • Silvesterpartys
  • Trödelmarkt
  • Musikevents
  • Tauschbörsen


















FERIENWOHNUNGEN
FÜR :

  • Familientreffen
  •  Dienstreisende
  • Osterurlauber
  • Wanderer
  • Biker
  • Schulklassen
  • Vereine
  • Silvestergäste
  • Besucher der Region
  • Senioren





 


                                      Ursprünglich wurde der Greifenbachstauweiher um 1396 für den Zinnbergbau in Ehrenfriedersdorf angelegt. Damals gab es bereits einen Röhrgraben zur Gewinnung von Aufschlagwasser aus dem Greifenbach. Anfang des 15. Jahrhunderts wurde die Wasserspeichermenge auf 60.000 m 3 erweitert, 1942 vergrößerte man den Stauraum auf 534.000 m 3 durch Erhöhen des Dammes.

Mittlerweile fasst der See 634.000 m 3 und dient der Naherholung, Brauchwassergewinnung und dem Hochwasserschutz. Bekannt ist er ebenfalls unter den Namen Dammteich oder Geyerscher Teich. Gestaut wird das Rote Wasser, heraus fließt der Greifenbach.

Gelegen ist er am Waldrand zwischen Geyer und Ehrenfriedersdorf nahe den Greifensteinen. Hier kann man Baden, Tauchen, Bootfahren und Wanderungen in die Umgebung unternehmen. Zwei Riesenwasserrutschen und ein Abenteuerspielplatz bieten Unterhaltung für die Kinder, es kann Volleyball oder Tischtennis gespielt werden. Unterhalb der alten Straße von Geyer nach Jahnsbach befanden sich am Greifenbach noch weitere Teiche, der Obere und der Untere Ratsteich, die noch teilweise erhalten sind.         
                
      Ursprünglich wurde der Greifenbachstauweiher um 1396 für den Zinnbergbau in Ehrenfriedersdorf angelegt. Damals gab es bereits einen Röhrgraben zur Gewinnung von Aufschlagwasser aus dem Greifenbach. Anfang des 15. Jahrhunderts wurde die Wasserspeichermenge auf 60.000 m 3 erweitert, 1942 vergrößerte man den Stauraum auf 534.000 m 3 durch Erhöhen des Dammes.

Mittlerweile fasst der See 634.000 m 3 und dient der Naherholung, Brauchwassergewinnung und dem Hochwasserschutz. Bekannt ist er ebenfalls unter den Namen Dammteich oder Geyerscher Teich. Gestaut wird das Rote Wasser, heraus fließt der Greifenbach.

Gelegen ist er am Waldrand zwischen Geyer und Ehrenfriedersdorf nahe den Greifensteinen. Hier kann man Baden, Tauchen, Bootfahren und Wanderungen in die Umgebung unternehmen. Zwei Riesenwasserrutschen und ein Abenteuerspielplatz bieten Unterhaltung für die Kinder, es kann Volleyball oder Tischtennis gespielt werden. Unterhalb der alten Straße von Geyer nach Jahnsbach befanden sich am Greifenbach noch weitere Teiche, der Obere und der Untere Ratsteich, die noch teilweise erhalten sind.         
                

SRACHKURS  FÜR UNSERE URLAUBER :

Gag - Jacke

Dämse - Hitze

Mutsch - Mutter

Ränftel - Brotkanten

Bemme - Brotscheibe

didschen - eintunken

feixen - lachen

Ardäppl - Kartoffeln

Blembe - dünner Kaffee